SCQM database

Neue SCQM-Datenbank

Die neue SCQM-Datenbank ist am 18. Januar 2021 „live“ gegangen. Schwerwiegende Störungen wie Betriebsunterbrüche oder Datenverluste mussten wir glücklicherweise keine verzeichnen. Wir sind uns aber bewusst, dass es noch vieler Verbesserungen und Anpassungen bedarf. Wir bedanken uns an dieser Stelle für die bisher eingetroffenen Feedbacks und Inputs – sie sind wertvoll und werden von uns alle mit der entsprechenden Sorgfalt behandelt.

Aktuell sind wir mit Hochdruck damit beschäftigt, Ihre Rückmeldungen zu verarbeiten und die Kinderkrankheiten der neuen Datenbank zu beseitigen. Es liegt in der Natur der Sache, dass dies oftmals sehr komplex ist und entsprechend Zeit benötigt. Wir bitten Sie daher um Verständnis und Geduld, wenn die Umsetzung nicht immer sehr zeitnah erfolgen kann.

Hier sind die zur Zeit wichtigsten Fragen und Antworten zu Änderungen und Problemen (Q&A) in Bezug auf die neue Datenbank aufgeführt. Die SCQM-Geschäftsstelle steht Ihnen für weitere Fragen jederzeit zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass die Q&A laufend aktualisiert werden. Ebenfalls schulen wir Sie und Ihr Team gerne individuell vor Ort oder virtuell. Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne eine Schulungsunterlage zur neuen Datenbank.   Wer sich lieber bewegte Bilder ansieht als Texte liest, kann auf unsere Webinare zugreifen. Sie geben Ihnen Einblick in die neue SCQM-Datenbank und helfen Ihnen, sich rasch zurechtzufinden und Neuheiten kennenzulernen. Folgende Webinare stehen für Sie bereit:



Wer kann die Datenbank benutzen?
Die Datenbank steht Fachärzten für Rheumatologie zur kostenlosen Benutzung zur Verfügung. Für ein Benutzeraccount wenden Sie sich bitte an die SCQM Foundation: 043 268 55 77 oder scqm@hin.ch. Mitarbeitende der SCQM Foundation kommen auf Anfrage gerne in Ihre Institution, um Ihnen die Handhabung und Möglichkeiten der Datenbank vor Ort vorzustellen.

Welche Patienten können eingeschlossen werden?
Alle Patienten mit einer der nachfolgend aufgelisteten Krankheiten können unabhängig von ihrer Therapie in das Register eingeschlossen werden. Einzige Voraussetzung für den Einschluss eines Patienten ist dessen schriftliche Einwilligungserklärung sowie die Beherrschung einer der drei Landessprachen. Bitte informieren Sie Ihren Patienten ausführlich über das Projekt, bevor Sie ihn in das Register einschliessen. Benutzen Sie dafür die Patienteninformation. Folgende Krankheiten können im SCQM Register dokumentiert werden:

Welche Daten werden erhoben?
Die Mehrschichtigkeit der erhobenen Daten ermöglicht dem Rheumatologen eine breitabgestützte Beurteilung des Krankheitsgeschehens und hilft ihm bei der Therapietitration. SCQM