Schwangerschaftsregister (RePreg)

Warum ist RePreg wichtig?

Für Frauen mit entzündlichen Rheumaerkrankungen ist Familienplanung ein wichtiges Thema. Ihr Kinderwunsch erfüllt sich jedoch seltener als bei gesunden Frauen. Fragen hinsichtlich möglicher Risiken in der Schwangerschaft für Mutter und Kind, sowie die Sicherheit antirheumatischer Medikamente für die Gesundheit des Kindes spielen eine grosse Rolle.
Das systematische und prospektive Beobachten von Rheumapatientinnen im RePreg Schwangerschaftsregister von SCQM wird helfen, die bisher unzureichende Datenlage zur Interaktion zwischen Erkrankung, Schwangerschaft, antirheumatischer Therapie und kindlicher Gesundheit zu verbessern. Die Qualität des Managements von Frauen mit entzündlichen Rheumaerkrankungen vor, während und nach der Schwangerschaft kann damit langfristig gesteigert werden.

Mehr Informationen dazu finden Sie in der RePreg Arztbroschüre
Flyer Cover